Autorenleben · NaNoWriMo

Dezember, der Monat nach NaNoWriMo…

Seit ich vor drei Jahren zum ersten Mal beim NaNoWriMo mitgeschrieben habe, ist der November kreativ gesehen mein Lieblingsmonat. NaNoWriMo steht für National Novel Writing Month und ist ein globales Event rundum das Schreiben. Ziel ist es, innerhalb eines Monats 50 000 Wörter zu schreiben, was in etwa der Spanne eines kleinen Romans entspricht. In normalen Monaten schreibe ich gut und gerne 10 bis 20 000 Wörter für ein Buch, sodass 50k wirklich eine kreative Herausforderung sind. Nichtsdestotrotz zieht mich die Energie der weltweit agierenden Community regelmäßig mit und das Ziel ist schneller erreicht, als ich mir vorher immer vorstellen kann.

Dieses Jahr habe ich mich zum ersten Mal an das Thema Erotic Romance gewagt, denn ich wollte unbedingt aus meiner Komfortzone raus und einfach mal etwas anderes schreiben. Siehe da, der Schreibprozess ging mir leichter von der Hand, als ich gedacht hätte und vor allem die erotischen Szenen haben echt Spaß gemacht zu schreiben 😉

Zum Schluss standen über 62k und der erste Entwurf war fertig. Ich habe bisher noch nicht mit der Überarbeitung angefangen, denn das werde ich mir für die Feiertage nächste Woche aufbewahren. Allerdings habe ich schon mal ein paar Seiten quergelesen und musste mich nicht übergeben. Ein gutes Zeichen, für einen ersten Entwurf.

Wenn der NaNoWriMo endet, dann falle ich jedes Mal in ein kleines Loch. Die ganze Energie ist plötzlich fort.

Dieses Jahr hatte ich einen neuen Ansatz, um mit dem Energieloch fertig zu werden. Ich habe gleich mit der nächsten Geschichte begonnen. Die Idee dazu hatte ich noch in den letzten Tagen des Novembers geplottet und ich konnte gar nicht warten, damit zu starten. Dementsprechend habe ich jetzt zwei Projekte gleichzeitig, an denen ich arbeite. Auf die Überarbeitung freue ich mich schon sehr, denn obwohl ich schon seit Ewigkeiten schreibe und auch das ein oder andere Langzeitprojekt darunter hatte, war ich noch nie im Überarbeitungsmodus. 

Zuvor hatte ich allerdings auch noch nie geplant, einen Roman zu veröffentlichen. Ich bin gespannt, was mich alles erwartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s